Kinderkochbuch: Empfehlung!

Bei der letzten Fortbildung für Schule-des-Essens-Botschafter*innen habe ich Thomas Zimmermann kennengelernt. Thomas ist eigentlich Kalendermacher, zusätzlich aber auch “Genussdetektiv“: begeisterter Koch, leidenschaftlicher Gutesser und Vater. Er hat mit und für seine (und alle anderen) Kinder ein Kochbuch gestaltet, mit vielen erprobten und beliebten Rezepten und schönen Geschichten. Das Ganze in der Form eines Aufstellkalenders, was beim Nachkochen sehr praktisch ist!

Das Kochbuch setzt auf bio, regional und saisonal und auf Genuss, wohldosiert gibt es auch Infos zur gesunden Ernährung. Alles in allem passt es hervorragend zur Schule des Essens.

Deshalb ist Thomas Zimmermann jetzt nicht nur SdE-Botschafter, sondern auch Partner! Und im Kochbuch finden sich zahlreiche Tipps vom FiBL und aus der Schule des Essens.

Wir freuen uns, dass auch alle SdE-Interessierten was von dieser Kooperation haben: nämlich 15 Prozent Rabatt. Einfach im Webshop den Aktionscode FIBL15 eingeben. Versand ist innerhalb Österreichs gratis.

Guten Appetit und viel Freude beim Nachkochen!

Bildquelle: https://www.genussdetektiv.at/shop/kinderkochbuch-mit-geschichten-rund-ums-essen/#&gid=1&pid=1

[TR]

Endlich die Zunge!

Letzer Tag SdE mit den “Großen”. Dieses Semester hat es sich ja so ergeben, dass ich auch mit 16- bis 18-Jährigen koche.

Und das war höchst angenehm: Die konnten schon richtig gut kochen, brauchten nur das Rezept und legten sofort los, wuschen zwischendurch schon das Geschirr ab, hatten jede Menge Vorwissen, und vor allem: Sie waren so aufgeschlossen und neugierig, dass sie trotz anfänglicher Skepsis bis Ekel nach unserer Diskussion über Fleischkonsum generell und Nose to Tail im Speziellen, eingewilligt hatten, sich über Rindszunge drüberzutrauen!

Wir haben die geselchte Rindszunge eingebettet in folgendes Menü: Vorspeise Linsensalat (weil, wenn ich über Fleisch rede und es koche, kommen natürlich die Hülsenfrüchte als großartige Alternative auch vor!), Beilage Erdäpfelpüree, Nachspeise Erdbeer- und Schokojogurt (mit inkludierter Vergleichsverkostung). Alles Weitere erzählen wieder die Bilder:

Schon wieder ein letzter Tag!

Die drei Kochtage an der ersten Schule sind schon wieder vorbei! Ich lasse die Bilder den Rest sagen:

Endlich wieder ein Schultermin!

Der Kooperation mit der AMA Marketing sei Dank, konnte ich gestern endlich wieder meinen Trolley anfüllen und in die Schule ausrücken! Konkret war es die NMS Spallartgasse, an der unter großer und fachkundiger Hilfer dreier Seminarbäuerinnen (vielen Dank!) 22 SchülerInnen ein dreigängiges Menü gekocht, fast alles davon gegessen und – hoffentlich – nebenbei jede Menge gelernt haben.

Es geht weiter, juhuuu!

Im Sommersemester 2018 gibt es wieder Aktivitäten in Schulen! Für mich eine ganz besondere Freude, weil ich nach vielen Monaten der Schreibtischtäterei endlich wieder in die Küche kann!

Die Rekrutiertung der mitmachenden Klassen ist beendet, jetzt geht’s an die Feinplanung. Und da reibe ich mir gerade vor Vorfreude die Hände, weil mir was besonders Gutes eingefallen ist: Wir werden Rindszunge kochen!

Das wird kontrovers, na sicher! Grausen wird es da geben, auch Verweigerung. Aber auch ganz viel Angriffsfläche zum Diskutieren: Fleischkonsum und Vegetarismus, Nose to Tail, Tierhaltung, Qualität, Gut statt Viel und und und …

Hab’ ich schon gesagt, dass ich mich freue?! 😀
[tr]